Spirituelle Bücher, die mich verändern haben

spirituelle Bücher

Heute will ich Dir meine spirituellen Bücher zur Persönlichkeitsentwirrung vorstellen. Ja, du liest richtig! Vom Prinzip trifft es Persönlichkeitsauflösung noch besser. Irgendwann, da war ich schon auf meinem spirituellen Weg stellte ich fest, das Beurteilungen oder Verurteilungen sich wie Ketten um mich schürrten und mir die Freude am Leben unmöglich machten. Als ich dies erkannte und um Hilfe gebeten habe, hat mein Leben auch eine andere Richtung eingeschlagen.

Spirituelle Bücher können Veränderungen im Leben schaffen

Wenn man spirituelle Bücher liest, nur um sie gelesen zu haben bringen sie uns keine Vorteile im Leben. Arbeitet man mit ihnen können sie Dir dabei behilflich sein das Leben umzukrempeln. Ähnlich wie bei mir, als ich erkannte das Urteilen nicht gut für mich und mein Leben ist haben mir drei spirituelle Bücher eine neue Richtung in meinem Leben gewiesen. Aber wie es so ist, Veränderungen fallen nicht einfach vom Himmel, sondern für Veränderungen müssen auch Situationen, Denkweisen und Handlungsweisen geändert werden.

Auch Wunder fallen nicht einfach vom Himmel

Damit Wunder geschehen können braucht es Veränderungen im Denksystem. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es manchmal nicht einfach ist, die Kraft, Mut und Lust aufzubringen um Veränderungen durchzuziehen. Mit dem Erkennen, das urteilen das Problem ist, wollte ich lernen nicht mehr zu urteilen. Um dazu zu sagen, es geht beim Urteilen nicht darum welchen Pulli ich heute trage oder welchen Weg ich zur Arbeit nehme. Urteilen wird dann zu Problem wenn es im direkten Bezug zu uns oder anderen steht. Übrigens, eine Entscheidung treffen ist ein Urteil fällen.

Mein Fazit über spirituelle Bücher

Mein Fazit über spirituelle Bücher ist, dass viele Bücher wirklich hilfreich sein können. Entweder man mag sie oder eben nicht. Mir persönlich haben auch nur bestimmte Bücher geholfen, wie weiter oben schon zu lesen war. Ich glaube man muß nicht hunderte spirituelle Bücher lesen um sich spirituell zu entwickeln. Eigentlich muß die Botschaft aus solchen Büchern ganz klar sein. Es ist ein Anreiz die Informationen für sich zu nutzen, kopieren, anzuwenden und daran zu wachsen. Seien wir ehrlich, man kann tausende Bücher lesen und darüber fachsimpeln. Der Haken ist nur, angelesendes Wissen ist kein Wissen. Es wird erst durch Anwendung zu wirklichem Wissen. Das unterscheidet dann auch den Meister vom Schüler, der X mal mehr gefallen und wieder aufgestanden ist.

© 2007 - 2020 Christian Haß | Made with LOVE!