Yoga Guide

Yoga ist mehr als nur Fitness für deinen Körper. Im Yoga Guide zeige ich Dir was Yoga alles kann und was du wirklich an Zubehör zum praktizieren brauchst. Lasse Dich in meinen Artikeln mit auf eine kleine Reise nehmen, zur Verbesserung deines allgemeinen Wohlbefinden auf geistiger und körperlicher Ebene...

Trag dich in die Wunder wirken Liste ein!

Die perfekte Matte

Die nachhaltige Yogamatte ist ein Basic-Tool, welche Du unbedingt für eine gute Session brauchst. Ein Großteil der Matten wird ohne Rücksicht auf die Umwelt und deine körperliche Gesundheit produziert. Alle hier im Ratgeber verlinkten Matten sind aus nachwachsenden Stoffen wie Naturkautschuk, Schurwolle, Baumwolle, Kork oder recycelbaren Rohstoffen hergestellt und zeichnen sich durch Rutschfestigkeit und Ihre gute Reisetauglichkeit aus. Dein Wohl liegt mir am Herzen!

Yogagurte

Gurte für Anfänger und Fortgeschrittene, hole Dir Gurte um deine Positionen länger halten zu können. Geeignet für Anfänger, wie auch Fortgeschrittene helfen dir Gurte nicht nur besser in die Positionen zu kommen, sie helfen auch beim dehnen und sind damit auch das perfekte Dehnwerkzeug. Mit welchen wir auch Gewissenhaft umgehen sollten. Sie bieten Dir eine super Unterstützung bei den unterschiedlichen Asanas, die Du üben kannst.

Kissen – Auch zur Meditation gern genutzt

Kissen sind wie die Blöcke nützliche Helfer zu deiner Praxis, sowie zu deiner Meditation. Du bekommst sie in verschiedenen Sitzhöhen und Formen. Vom Rundkissen in drei verschieden Höhen zum Halbrundkissen (traditionelles Yogakissen), über zylindrische Bolster und lange Kissenrolle, die auch viereckig erhältlich ist. Du bekommst sie in vielen Farben und Designs. Eines meiner Lieblings Yogakissen im Chakra Style… Diese Hilfsmittel sind flexibel einsetzbar, selbst wenn du dir Zuhause eine Kuschelecke erstellen willst oder einfach als zusätzliche Sitzmöglichkeiten brauchst.

Yogablöcke

Blöcke sind praktische Hilfsmittel und kommen vielseitig zum Einsatz. Sie können auch zur Meditation genutzt werden. Du kannst sie aus vielen verschiedenen Materialien bekommen. Um der Nachhaltigkeit nachzukommen geht meine persönliche Empfehlung in die Richtung, Yogablöcke aus nachwachsenden Rohstoffen zu nutzen. Als Hilfsmittel sind die Blöcke, wie die Matten ein oft genutztes Basic-Tool, dass dir in vielen Positionen hilfreich ist. Gerade bei Anfängern unterstützt dich der Block bei den verschiedenen Übungen wie: Im Dreieck, Hund und Schmetterling um eben einige zu nennen optimal.

Die richtige Kleidung – Sich bequem bewegen können

Wenn Du regelmäßig Sport machst hast Du bequeme Kleidung, zum Yoga üben bereits in deinem Kleiderschrank. Zum Zubehör gehören für den ein oder anderen Yogahosen oder Yogashirts. Zieh an, wo Du dich am besten drin wohl fühlst. Achte darauf dass es bequem sitzt, dich nirgendwo einengt oder die Bewegungsfreiheit einschränkt. Das weite / locker sitzende T-Shirt und jede normale Jogginghose reicht völlig aus um praktizieren zu können. Socken würde ich dir nicht empfehlen, den besten Halt hast Du einfach mit nackten Füßen.

Sorge für das richtige Ambiente

Sorge dafür das Du dich richtig wohl fühlst. In entspannter und ruhiger Umgebung kommst Du viel leichter in deinen Flow. Unterstützen kann zum Beispiel Entspannungsmusik, die extra für Sessions hergestellt wurde oder Du nutzt Panflötenmusik, Meeresklänge von Walen, etc... Klangschalen sind dabei auch ein tolles Zubehör, dass man sich kaufen sollte. Konzentriere dich dabei auf deine Atmung und versuche alle äußeren Einflüsse an dir vorbei fließen zu lassen. Wichtig ist, dass Du dich wohl fühlst dabei und runter fahren kannst. Nutze dafür am Besten einen leichten meditativen Zustand. Was dir noch hilfreich sein kann sind zum Beispiel Ätherische Öle, Räucherstäbchen oder Duftkerzen, wenn du es magst von Gerüchen stimuliert zu werden. Nicht jeder mag diese Düfte und sie können gegebenenfalls auch Schwindel oder Kopfschmerzen verursachen. Daher meine Empfehlung, nutze das Zubehör, nur wenn Du alleine deine Sessions absolvierst.

Zubehör selbst herstellen

Einiges an Produkten kann man mit näherischen oder handwerklichen Geschick auch selbst herstellen. Dazu gehören Blöcke, die aus Vollholz oder in Leichtbauweise hergestellt werden können. Alte oder neue Spanngurte (weich sollten sie sein) die zum festzurren von Lasten gedacht sind kann man auch zu Gurten umarbeiten oder Du machst dir einfach ganz Neue. Sie lassen sich mit wirklich wenig Aufwand selbst herstellen. Als weiteres Beispiel mache Dir einen Tragegurt für deine Matte einfach selbst. Stelle deine eigenen Sitzkissen her, entweder aus neuen Produkten oder aus alten Materialien wie Jeans-Hosen und gebe deiner Kleidung eine zweite Chance. Bei den einzelnen Artikeln findest stellenweise Anleitungen wie zu dir das Zubehör selber zusammen stellen kannst. Lasse deiner Kreativität freien Lauf....

© 2007 - 2020 Christian Haß | Handcoded with