Verantwortung

Vor einigen Jahren habe ich schonmal einen Text über das Thema Verantwortung geschrieben. Dieser Artikel ist jetzt sozusagen die 2.0 Version. Viele sind sich überhaupt nicht bewusst wie viel Verantwortung sie überhaupt haben oder besser gesagt für ihr Leben eigenverantwortlich sind.

Verantwortung – Für Alles was mir im Leben geschieht bin ich auch verantwortlich

Alles was in unserem Leben geschieht, dafür tragen wir auch die Verantwortung, ob es nun um gute oder schlechte Dinge handelt die wir erfahren. Das spielt dabei keine Rolle. Allerdings sobald man etwas negatives erfährt, sind in der Regel immer die anderen daran Schuld, was man allerdings selbst so gewollt hat, dazu aber an anderer Stelle mehr. Der Trick unseres Egos oder unserem Verstand ist es immer in schwierigen oder negativen Situationen alle Verantwortung von sich zu weisen, indem es zum Beispiel sagt: Die anderen nehmen mir alle guten Jobs weg, mein Partner oder Partnerin liebe ich nicht mehr, weil mir irgendetwas nicht passt und man nicht darüber hinweg sehen kann.

Man fängt also an, vor der Tür des anderen zu kehren, damit man bei sich selber nicht erkennt das man diese Situation selbst erschaffen hat. Seien wir doch mal ehrlich, wer gibt sich freiwillig selber die Schuld und übernimmt die Verantwortung dafür, wenn es doch so einfach ist zu sagen, dass der oder die anderen das Problem sind. Niemand will sich schuldig fühlen und in diesem Text geht es nicht um Schuld, sondern darum was Verantwortung ist und wofür wir Verantwortung zu tragen haben.

Verantwortung – Alles was wir denken erschafft unser Leben wie es ist

Vielleicht hat der ein oder andere schonmal davon gehört, dass wir selbst in der Lage sind unsere Realität so zu erschaffen, wie wir sie haben wollen. Das ist in der Tat wirklich so. Und dafür tragen wir auch die Verantwortung. Der Ursprung einer positiven oder negativen Situation ist immer der Gedanke, dann folgt das Urteil, ob das was wir gedacht haben gut oder schlecht für uns ist. Nach diesem Urteil folgt dann das Gefühl, entweder ein gutes oder schlechtes. Diese Gefühle basieren auf alten Situationen/Urteilen, die wir früher einmal gefällt haben. Und irgendwann projizieren wir das was wir einst gedacht, beurteilt und gefühlt haben nach Aussen.

Möchtest du mehr Tipps wie du Dinge verändern kannst?

Trage dich hier ein und erfahre mehr.
Ja, ich will mehr Wissen!

Dann tragen wir definitiv Verantwortung für unser Denken, handeln und tun. Das ist so, weil jeder genau das tut was Du ihm selbst aufgetragen hast, was er tun oder sagen soll. In Wirklichkeit ist jeder von uns eine Art Puppenspieler der viele Puppen, sich eingeschlossen gleichzeitig spielt. Mag vielleicht sein, dass es schwierig zu glauben ist selber wirklich alle Fäden in der Hand zu halten. Sich bewusste Menschen wissen das es sich so verhält. Diese Menschen gehen in der Regel mit sich selbst und anderen verantwortungsvoll um. Die Menschen, die sich dessen nicht bewusst sind werden dies natürlich auch erkennen.

Verantwortung – Auch für das Unbewusste sind wir verantwortlich

Wir treffen jeden Tag in jeder Sekunde Entscheidungen, auch oft ganz banale Dinge. Allerdings bekommen wir den Großteil davon überhaupt nicht mit. Auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind, dafür tragen wir die gleiche Verantwortung. Ein weiterer Trick des Ego ist dieses Motto: „Suche aber finde nicht“ der Trick ist, dass das Ego einem ganz genau sagt wo man suchen soll und zwar nicht bei sich selbst, sondern bei anderen. Das ist ein ziemlich gutes Ablenkungsmanöver des Ego. Und im Außen sieht es auch wirklich immer so aus, als ob die anderen Schuld seien, an den Situationen die wir gerade erleben.

Verantwortung übernehmen

Wenn man sich wieder mal in einer für sich negativen Situation befindet sollte man bevor man andere schuldig spricht, sich selbst mal die Frage stellen, wieviel Anteil man selbst daran hat oder ist es eine Situation wo der andere den eigenen Maßstäben nicht genügt und deshalb Schuld ist. Jede Situation hat immer etwas gutes und zwar sind es immer Situationen wo man etwas lernen kann. Wenn wir also Verantwortung übernehmen wollen, kommen wir nicht drum herum vor unserer eigenen Tür zu kehren. Denn die Welt, die wir wahrnehmen beruht auf dem was wir glauben. Wenn du die Welt, die du wahrnimmst verändern willst, ändere das was du von ihr glaubst und übernehme die Verantwortung.

Sag es weiter:

Über Christian

Hey, ich bin Christian! Hier im Blog schreibe ich über meine Leidenschaft der tiefgreifenden Spiritualität, Gott, Metaphysik und Nondualismus. Folge mir gern bei:

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Mehr zum Datenschutz. OK!

Copyright 2018 © Christian Haß | Made with Love.